Bewerbung für das Leitungsteam: Christian Liegl

Meine Bewerbung für das Junger DBSH Leitungsteam

Persönlicher Werdegang

Trotz zahlreicher Ehrenämter im sozialen Bereich während meiner Jugend im bayerischen Wald, lockte mich nach dem Abitur 2011 erst einmal die Medienwelt. Darum absolvierte ich in Stuttgart eine Ausbildung zum Kaufmann für audiovisuelle Medien, um im Anschluss für ein Jahr als Junior Producer zu arbeiten. Ich behalte die dort gemachten Erfahrungen in den Bereichen Planung, Eventmanagement und Datenverarbeitung in guter Erinnerung, trotzdem war mir danach klar, dass meine Leidenschaft im sozialen Bereich liegt. Zum Wintersemester 2014/15 begann ich daraufhin das Studium „Internationale Soziale Arbeit und Entwicklung“ an der Hochschule in Coburg, das ich seitdem mit Begeisterung verfolge. Meine beiden Auslandssemester absolvierte ich 2016 auf den Philippinen sowie 2017 in Südafrika – für mich sehr wertvolle Lektionen in Sachen Anpassungsfähigkeit und zielführender Kommunikation. Besonders gefällt mir an meinem Studiengang der politische Fokus, der eine Atmosphäre schafft, in der Eigeninitiative und berufspolitisches Engagement herrlich gedeihen.

Mein Engagement im DBSH

Zum Jungen DBSH bin ich entsprechend gleich in meinem ersten Semester gekommen, nachdem ich von der dortigen Hochschulgruppe erfahren hatte. Bald wurde ich offizielles Mitglied des DBSH und unterstütze seitdem aktiv unsere Coburger Hochschulgruppe. Mit kreativen Aktionen, Infoständen und Vorträgen haben wir uns auf Themen wie prekäres Praktikum, Mitgliedergewinnung sowie die Professionalisierung der Sozialen Arbeit gestürzt. Damit konnten wir viele neue Mitglieder und Unterstützer*innen für den (Jungen) DBSH gewinnen und öffentliche Aufmerksamkeit auf unsere Interessen lenken. Einen zusätzlichen Kick-Start erhielt meine persönliche Motivation durch das Vernetzungstreffen des Jungen DBSH im November 2015 in München. Endgültig gefestigt wurde meine Entscheidung, mich in Zukunft noch mehr für den Jungen DBSH einzusetzen, dann bei der Funktionsträgerschulung an der dbb Akademie im April 2017. Dort durfte ich einerseits viele sympathische Aktive aus ganz Deutschland kennenlernen und gewann andererseits einen ersten Einblick in die Aufgaben des Jungen DBSH auf Landesebene.

Meine Motivation für das Leitungsteam

Ich glaube: wir befinden uns mit dem Jungen DBSH aktuell in einer sehr spannenden Phase. Wir alle sind genau jetzt diejenigen, die etwas Großes mitaufbauen und gestalten können! Nachwuchsarbeit, Mitgliedergewinnung und die kontinuierliche Koordination der Landesverbände ist meiner Meinung nach genau das Richtige, um das riesige Potenzial des Jungen DBSH auch in den nächsten zwei Jahren auszuschöpfen. Ohne Floskeln bedienen zu wollen, liegt mir dabei die persönliche Begegnung am Herzen. Lernen wir uns gegenseitig kennen! Denn so können wir die einzigartige Chance nutzen, in freundschaftlicher Zusammenarbeit an der Verwirklichung unserer gemeinsamen Ziele zu arbeiten. Dafür bin ich gerne bereit, Energie zu investieren und Verantwortung zu übernehmen.

Empowern wir unsere Profession. Gemeinsam!

Liebe Grüße und bis bald,
Christian „Chris“ Liegl

Fragen sendet gerne an: junger@dbsh.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.